Wie kann die Optimierung Ihrer Produktseite dazu beitragen, mit großen Einzelhändlern zu konkurrieren?

Optimierung Produktseite

Wie kann die Optimierung Ihrer Produktseite dazu beitragen, mit großen Einzelhändlern zu konkurrieren?

Ihre Anstrengungen, den Online-Verkehr auf Ihre Produktseite zu lenken, waren mit Erfolg gekrönt.
Warum klicken dann Ihre Kunden nicht auf „Zum Warenkorb hinzufügen“?
Eine der größten Herausforderungen für Sie ist, erfolgreiche E-Commerce-Konversationen durchzuführen oder die Besucher Ihrer Webseite in zahlende Kunden umzuwandeln. Fachwissen, diese Aufgabe gut und richtig zu erledigen, ist der Schlüssel für Ihr langfristiges und starkes Wachstum. In diesem kritischen Bereich müssen kleine und mittlere Marken wirklich darum kämpfen, ihre Position zu finden und zu halten, selbst wenn ihre Lösungen (d.h. Produkte) Spitzenreiter sind.

Wichtige Grundlagen klären

Dieser Artikel ist mit dem Ziel geschrieben, einige grundlegende Informationen zu geben, die Sie bei der Entwicklung und Erweiterung des Inhalts und des Designs Ihrer Webseite unbedingt beachten sollten, was eine der wirkungsvollsten Aufgaben ist, für die sich ein Unternehmen verpflichten kann.

1. Die Schaltfläche „Kaufen“ ist das allerwichtigste Element Ihrer Webseite.

Die Schaltflächen „Kaufen“, „Zum Warenkorb hinzufügen“, „In den Warenkorb“ sind entscheidend, da das Endziel Ihrer E-Commerce-Website ist, dass Kunden Ihre Waren kaufen. Unabhängig davon, wie sie genannt werden, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Kunden sie leicht finden können.
Sorgen Sie dafür, dass die Schaltfläche „Kaufen“ bei der Landung auf der Produktseite sofort sichtbar ist.
Kunden sollten nie lange scrollen oder suchen müssen, um sie zu finden.
Die Schaltfläche sollte mit viel Weißraum umgeben werden.
Darüber hinaus sollten Sie sicherstellen, dass die Schaltfläche eine tatsächliche Schaltfläche ist und nicht nur ein eigenständiger Text.
Achten Sie darauf, geeignete Farben zu verwenden, die markant sind und mit Ihrer Marke harmonieren.

2. Sorgen Sie für mobile Kunden.

Beachten Sie, dass sich Mobile Commerce (M-Commerce) noch schneller als E-Commerce entwickelt. Während er in diesem Jahr etwa 44,7 Prozent des Online-Umsatzes in den USA ausmacht, sollte er bis 2021 fast 75 Prozent des weltweiten E-Commerce erreichen. Ihre Aufgabe besteht darin, diesen Trend zu nutzen und Ihre Website für mobile Geräte zu optimieren.
Sie sollten für mobile Geräte optimierte Inhalte erstellen, die auf kleineren Bildschirmen sowohl sichtbar als auch leicht zu navigieren sind.
Ihre weitere Aufgabe besteht in der Entwicklung einer Einkaufs-Anwendung. Dabei sollten Sie sicherstellen, dass sie funktional ist und die Qualität Ihrer Marke widerspiegelt. Nichts sagt mehr darüber aus, dass Sie „Anfänger“ sind, als das Erstellen einer Anwendung, die von Ihren Kunden nicht verwendet wird.
Entwickeln Sie Sonderangebote oder Rabatte für mobile Kunden. Denken Sie daran, dass sich Exklusivität verkauft, und Sie dies als eine Möglichkeit anwenden können, damit sich Ihr mobiles Publikum als Teil von etwas fühlt, das nicht für jeden zugänglich ist.
Ihr mobiler Prozess sollte durchgängig einwandfrei laufen. Frustrierte Käufer werden nicht nur nicht den Kauf tätigen, sondern auch eher negative Erfahrungen und Ärgernisse mit anderen teilen.

Wie kann die Optimierung Ihrer Produktseite dazu beitragen, mit großen Einzelhändlern zu konkurrieren

3. Fotos vermitteln den ersten Eindruck des Kunden von Ihren Produkten.

Premium-Fotografie ist auch von großer Bedeutung. Da Kunden Produkte in Ihrem Online-Shop nicht physisch anfassen können, übernehmen Ihre Fotos diese Aufgabe (virtuell!).
Sorgen Sie für Fotos von hoher Qualität, die Produkte aus verschiedenen Winkeln zeigen und über eine Zoomfunktion verfügen. Am besten sind gut beleuchtete Produkte auf weißem Hintergrund.
Darüber hinaus sind kontextbezogene Lifestyle-Bilder (und Videos) oder eine 360-Grad-Ansicht bei Kunden sehr beliebt.
Wenn es mehrere Produktfarbenoptionen gibt, wird empfohlen, jede einzelne Farbe zu fotografieren und anzuzeigen.
Seien Sie auf allen Produktseiten konsistent mit Ihrem Fotostil.
Die letzte Empfehlung besteht darin, dass Sie Ihren Kunden ermöglichen sollten, Fotos hochzuladen, auf denen echte Personen zeigen, wie sie Ihre Produkte in der realen Welt einsetzen oder tragen.

4. Organisieren Sie Ihre Kopie.

Wenn es sich um Produktseiten handelt, sind sowohl die Struktur als auch der Inhalt entscheidend. Das Format der Darstellung der Informationen kann genauso wichtig sein wie die eigentliche Kopie.
Als allererstes erstellen Sie einen ansprechenden Produkttitel.
Die Verwendung von Überschriften, Unterüberschriften und Gliederungspunkte führt dazu, dass Sie hochgradig scannbare Inhalte erstellen können.
Ihre Kunden sollten die gesuchten Informationen schnell und bequem finden können.
Geben Sie umfassende Informationen zu Ihrem Produkt an, einschließlich Preise, Eigenschaften, Funktionen, Stoffe, Pflegehinweise und Größenangaben.
Sorgen Sie dafür, dass dies auf der gesamten Webseite einheitlich ist: Die gleiche Angabe für jedes Produkt auf jeder Seite.

5. Überzeugende Inhalte sind ebenfalls einer der Schlüsselfaktoren.

Seien Sie auf keinen Fall langweilig! Setzen Sie etwas Energie in Ihre Produktbeschreibungen und entwickeln Sie eine Markenstimme, mit der Sie sowohl bestehende als auch potenzielle Kunden ansprechen können. Um unter Unmenge von Online-Shops aufzufallen, sind Sie gezwungen, authentisch, mutig und klar zu sein.
Geben Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, sich mit Ihren Produkten vorzustellen.
Besonders beim Verkauf von Luxusartikeln sollten Sie viele Einzelheiten angeben, um die höheren Kosten zu erklären. Die Beschreibung von eindeutigen Ursprüngen, besseren Stoffen oder anderen hochwertigen Merkmalen kann Ihnen dabei helfen, den Wert des Produkts zu definieren.
Versuchen Sie, die uralte Frage zu beantworten: Warum sollte ein Kunde ausgerechnet mein Produkt kaufen? Sie dürfen nie davon ausgehen, dass Ihre Kunden die Antwort kennen, sondern müssen ihnen deutlich erklären, warum sie dies tun.

 

6. Alle Seiten sollten richtig gebrandet sein.

Ihre Markenbotschaft sollte nicht auf Ihre Startseite beschränkt werden, sondern auf alle Produktseiten übertragen werden. Konsistenz vermittelt das Gefühl von Professionalität, einer gut entwickelten Marke und hoher Qualität – dies sind die Schlüsselpunkte, die zu einem Verkauf beitragen.
Gehen Sie davon aus, dass Kunden Ihre Startseite noch nie gesehen haben.
Heben Sie Ihre Marke hervor, sobald sie auf einer Produktseite landen.
Bei der Erstellung des Layouts sollten Sie darauf achten, dass es leicht zu navigieren ist.
Das Design Ihrer Webseite sollte sauber, klar und einheitlich sein.
Beachten Sie auch, dass Farben, Schriftarten und Sprachen einheitlich sind.

7. Führen Sie Cross-Selling und Upselling durch!

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Produktseite den Platz eines begeisterten Verkäufers einnimmt. Desjenigen, der die perfekten Accessoires für die Kleidung bringt, die Sie anprobieren? Desjenigen, der ein Nein als Antwort nicht akzeptiert und zugleich nicht aufdringlich ist. Dieser Ausgleich gehört zum Goldstandard im E-Commerce-Vertrieb.
Jede Produktseite bietet die Möglichkeit, mehr Produkte zu verkaufen, wobei sie zusätzliche und koordinierte Einkäufe fördert.
Versuchen Sie, für jedes Produkt passendes Zubehör, andere Stile sowie zusätzliche Waren in einer ähnlichen Farbe oder einem ähnlichen Design zu empfehlen.

8. Fügen Sie einen sozialen Nachweis hinzu.

Die heutigen technisch versierten Kunden akzeptieren keine mündlichen Empfehlungen mehr, sondern lesen gern Online-Bewertungen, die potenzielle Kunden davon überzeugen sollten, ihre Warenkörbe zu füllen.
Fügen Sie Kundenbewertungen, Fotos aus sozialen Netzwerken und persönliche Erfahrungsberichte hinzu.
Um die Entwicklung dieser Komponente zu unterstützen, senden Sie Ihren Kunden E-Mails und Umfragen nach dem Kauf, in denen Sie sie darum bitten, die gekauften Produkte zu bewerten. Je einfacher eine Bewertung hinterlassen werden kann, desto mehr Menschen werden dies tun.
Denken Sie darüber nach, dass Sie Ihren Kunden einen Vorteil als Gegenleistung für eine abgeschlossene Bewertung von überprüften Einkäufen bieten. Sie können beispielsweise einen Gutscheincode für den nächsten Kauf oder einen exklusiven Zugang bieten, der nicht allen zur Verfügung steht.

9. Geschwindigkeit ist auch ein wichtiger Faktor.

Oft sind Menschen in Eile oder wollen einfach nicht warten. Ihre Webseite darf sie nicht verlangsamen. Im digitalen Zeitalter der sofortigen Befriedigung, in dem sich derzeit die Menschheit befindet, kann Ihnen die Berücksichtigung des Aspekts der Persönlichkeit eines Verkäufers bei der Umwandlung sehr helfen.
In diesem Zusammenhang ist Ihre Aufgabe, sicherzustellen, dass alle Ihre Produktseiten schnell geladen werden.
Eine weitere Aufgabe besteht darin, es vielbeschäftigten Kunden zu ermöglichen, schnell und einfach auf Versandinformationen zuzugreifen.
Die Kaufabwicklung auf Ihrer Seite sollte frei von unnötigen Komplikationen sein. Je weniger Schritte Käufer machen sollten, desto besser ist es für den Kaufprozess.
Durch das Schaffen des Gefühls der Dringlichkeit, beispielsweise „Produkt nur bis morgen im Verkauf!“, können Sie Ihre Kunden ermutigen, möglichst schnell auf die Schaltfläche „Kaufen“ zu klicken.

Optimierung ist ein kontinuierlicher Prozess. Im Ernst, er ist nie „Erledigt“.

Die Ausbalancierung aller neun dieser bewährten Verfahren zur Optimierung Ihrer Produktseite führt zu höheren Konversionsraten und letztlich zu höheren Gewinnen.
Während die Grundlagen darüber, aus denen sich der Inhalt einer Premium-Produktseite zusammensetzt, über Null sind, sollten wir ein weiteres Thema „Die konvertierenden Produktbeschreibungen“ besprechen.

Wie kann die Optimierung Ihrer Produktseite dazu beitragen, mit großen Einzelhändlern zu konkurrieren

Ihre Zielgruppe muss sich verbinden

Authentizität ist der Schlüssel. Wenn ein Unternehmen Schwierigkeiten damit hat, eine klare Kopie zu erstellen, kann es helfen, zurückzugehen und den Zielmarkt sowie die Zielgruppe erneut zu identifizieren. Das Wissen, mit wem Sie sprechen, vereinfacht Ihnen, zu ermitteln, was Sie sagen werden. Bei der Entwicklung Ihrer Produktbeschreibungen sollten Sie sicherstellen, dass Sie sowohl die demografischen Daten kennen, die auf Ihrer Website angezeigt werden, als auch das genaue Problem verstehen, das Sie für diese Zielgruppe lösen.

Größtenteils ist diese Verbindung von der Sprache abhängig, die Sie verwenden. Niemand möchte bei einem Verkäufer einkaufen, der in seiner Sprachen Modewörter oder kitschige Redewendungen verwendet. Sie sollten eine überzeugende Sprache verwenden und sicherstellen, dass sie natürlich klingt. Bemühen Sie sich authentisch und klar zu sein. Eine gute Übung bei der Erstellung hochwertiger Inhaltsbeschreibungen ist es, so zu tun, als würden Sie Ihren Freunden von einem wirklich coolen neuen Produkt erzählen, das ihnen Ihrer Meinung nach gefallen wird.

Schlüsselwörter, SEO und Sie

Viele Marken verwenden im Laufe der Jahre inhaltliche Ansätze, die „zu einzigartig“ sind, um sich von Wettbewerbern abzusetzen. Daraus folgt, dass die Schlüsselwörter, Beschreiber und sogar die Kopie nicht zuließen, dass ihr Inhalt durchsucht werden kann.
Es ist gut, einzigartig zu sein, viel besser ist es jedoch, durchsuchbar zu sein. Überlegen Sie sich gut, was ein potenzieller Kunde bei der Suche nach einem Online-Produkt in eine Suchmaschine eingeben würde, und bringen Ihre Schlüsselwörter in Einklang mit diesen Ergebnissen.
Wenn von der Suche nach einem Online-Produkt gesprochen wird, finden die meisten Suchvorgänge statt, weil Verbraucher nach Lösungen für Probleme suchen, die sie erleben. Bei der Erstellung Ihrer Beschreibungen legen Sie einen besonderen Akzent auf die Vorteile Ihres Produkts und darauf, welches Problem Ihre Käufer damit lösen können. Nehmen Sie diese Aussage in Ihre Produktbeschreibungen auf, damit die von Ihnen vorgeschlagen Lösung absolut klar ist.

Informationsüberlastung

Ihr Ansatz für die Produktbeschreibungen sollte auf der Idee basieren, dass jeder Besucher Ihre Seite noch nie zuvor gesehen hat. Je umfangreicher Informationen sind, desto besser ist es. Diese Regel gilt, solange die folgenden drei Bedingungen erfüllt sind:

    • Relevant
    • Informativ
    • Engagiert.

Käufer möchten alle Details zu Ihrem Produkt kennen, aber Ihre Aufgabe ist, es auf eine Weise anzubieten, die ihre Aufmerksamkeit bis zum Kauf erregt und hält. Unter einer guten Kopie versteht man, dass sie unterhaltsam, einzigartig, klar und konsistent ist sowie Ihren Käufer über die Lösung informiert, die Sie verkaufen, und bis zum Kauf relevant bleibt.

Der Vorteil des großen Einzelhandels

Da immer mehr Unternehmer und kleine bis mittlere Marken im Wettbewerb mit großen Einzelhändlern stehen, ist es von großer Bedeutung, die Vorteile der großen Einzelhändler zu erkennen, und darauf abzuzielen, die Lücken zu minimieren. Große Einzelhändler können ganze Teams haben, die sich mit Marktprüfung, Schreiben, Verfeinerung von Inhalten und Produktbeschreibungen beschäftigen, aber dieses Maß an Aufmerksamkeit oder Ressourcen ist nicht typisch für kleinere Unternehmen, die im Wettbewerb stehen.
Kleinere Unternehmen sind jedoch beweglicher, um bei einer Gelegenheit schneller anzugreifen. Die Diskrepanzlücke besteht, weil alle im selben E-Commerce-Ökosystem konkurrieren. In vielerlei Hinsicht ist dies sehr gut. Wie bei jedem gesunden Ökosystem möchten wir sehen, dass auch im E-Commerce sowohl die größeren als auch die kleineren Fische zum Gesamterfolg des Ökosystems beitragen.

Beitrag zum Ausgleich und Wettbewerb

Um diese Lücken zu minimieren und gleichzeitig zum Gesamtgleichgewicht des E-Commerce im Allgemeinen beizutragen, ist es notwendig, den aufstrebenden Marken klarzumachen, wo ihr Fokus die größte Auswirkung haben kann.
Als kurze Zusammenfassung lässt sich sagen, dass die Optimierung von Produktseiten und Produktbeschreibungen eine sehr effektive Taktik hinter den Kulissen ist, mit der Sie mehr Konversionen, Stammkunden und bessere Bewertungen von einem Publikum erzielen können, das wirklich mit Ihren Produkten und Ihrer Sprache im Zusammenhang steht.

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren uns.
Es gibt keine Kommentar noch

Unverbindliche Anfrage

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuell erstelltes Angebot. Oder rufen Sie ganz unverbindlich unter: 0515 1877 9856 an.

main contact

KostenkalkulatorKostenkalkulator