Wird Google Express in Google Shopping umfirmiert?

Google express

Wird Google Express in Google Shopping umfirmiert?

Wird Google Express in Google Shopping umfirmiert?

In letzter Zeit mussten sich viele Suchmaschinen-Vermarkter und Einzelhändler aufgrund einiger sehr interessanter, aber vager Nachrichten den Kopf zerbrechen.

Findet wirklich die Umfirmierung von Google Express in Google Shopping statt?

Woher kommt diese Nachricht?

Zum ersten Mal wurde diese Idee von The Information, einem Blog, der fachbezogene Artikel über Technologiebranche veröffentlicht, bekannt gegeben: Laut „zwei mit dem Geschäft vertrauten Personen“ hat Google vor, Google Express in Google Shopping umzufirmieren.

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass es bereits ein Google Shopping gibt, das erstmal im März 2013 angekündigt war, klingt diese Nachricht etwas seltsam. Zum jetzigen Zeitpunkt konnte diese Information offiziell weder bestätigt noch widerlegt werden.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Nachricht selbst im Artikel in einem kurzen Satz sehr schön versteckt ist, da der gesamte Artikel viel mehr darüber berichtet, dass Google eine neue Funktion „Shopping Ads“ auf seinem YouTube-Videoservice testet, wobei die Falle ist, dass die Anzeigen wirklich von Google Express kommen.

Der Bericht wurde von anderen technischen Blogs wie 9to5Google, Engadget und AndroidPolice wild aufgegriffen, die damit auf Erfolg gehofft haben.

Im Großen und Ganzen ist dies jedoch keine vollständige Maßnahme, die Google sucht, um einige Änderungen vorzunehmen. Google Express hat schon immer das Gefühl oder die Erwartung einer schnellen Lieferung erweckt, oder etwas, das etwas mehr mit einem Versandunternehmen gleichbedeutend ist.

Google Shopping

Kurze Darstellung von Google Express

Um im Wettbewerb mit dem Hauptkonkurrenten Amazon bestehen zu können, führte Google einen so genannten „Marktplatz“ in Google Express ein. Wie bereits erwähnt wurde die Dienstleistung erstmals im März 2013 angekündigt und öffentlich am 25. September ins Leben gerufen. Damals umfasste er jedoch nur ein kleines Testgebiet von San Francisco bis nach San Jose.

Dabei wurden der inzwischen nicht mehr existierenden Button „Käufe bei Google“ ersetzt, der erwartungsvoll zu Googles Wettbewerb gegen den Button „Einkaufswagen“ von Amazon werden sollte.

Google Express funktioniert wie in ein Online-Einkaufszentrum und ermöglicht den Marken und Einzelhändler, ihre Produkte in einer vergleichenden, einkaufsähnlichen Liste anzuzeigen.

Google Express sorgt für seine Käufer und bietet ihnen einige einzigartige Vorteile. Ein besonderes Interesse wecken eine 1-Klick-Nachbestellung, ein Google Voice-Assistant-unterstützer Einkauf und ein universeller Einkaufswagen.

Man darf nicht Google Express mit Google Shopping verwechseln. Dies ist eine Art Pay-Per-Click-Werbekampagne in Google-Anwendungen, die nur für E-Commerce-Händler entwickelt wurde.

Diese zwei Dienstleistungen haben jedoch in der Tat einige Ähnlichkeiten:

    • Zur Auflistung der Produkte in Google Express muss vom Einzelhändler ein Produktfeed über das Google Merchant Center gesendet werden. Für Express kann man den gleichen Feed verwenden, der auch für Shopping Ads verwendet wird. Dabei ist es erforderlich, ein Kontrollkästchen zu markieren, um dann die Auflistung in Express zu ermöglichen.
    • Google wirbt für die Produkte seiner Händler über Google Shopping, wobei die Anzeigen mit einem „G“-Tag gekennzeichnet sind, der mitteilt, dass der Kauf auf Express und nicht auf der eigenen Website des Einzelhändlers stattfindet.
    • Beim Senden eines Feeds über das Merchant Center gelten für Express die gleichen Regeln, die die Qualität der Produktdaten für Shopping Ads bestimmen.

Stimmt das?

Zu diesem Zeitpunkt gibt es noch keine Antwort.

Vorsichtig ausgedrückt ist dies ein sehr faszinierender Schritt, der E-Commerce und Suchmaschinenmarketing sehr stark beeinflussen kann.

Seit der Einführung von Google Shopping haben Händler eine bestimmte Erwartung. Es handelt sich um ein kostenpflichtiges Werbeprogramm und die Anzeigen erscheinen in der Google-Suche, die formell als PLAs (Product Listing Ads) bekannt waren.

Es ist notwendig, diese Feeds an das Google Merchant Center zu übermitteln und Kampagnen in Google Ads (früher AdWords) einzurichten.

Klickt ein Käufer auf eine bestimmte Anzeige, wird er sofort zur Website des Einzelhändlers weitergeleitet, wo der Kauf abgeschlossen wird.

Werden Google Shopping und Express zu einer Einheit? Ist es wahrscheinlich, dass Shopping Ads/Kampagnen erneut umbenannt werden?

Zu diesem Thema müssen sehr viele Fragen gestellt werden, aber zur Zeit gibt es keine andere Wahl als zu warten.
Falls Sie Fragen haben Onlineshops Erstellen Lassen steht immer zur Verfügung.

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren uns.
Es gibt keine Kommentar noch

Unverbindliche Anfrage

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuell erstelltes Angebot. Oder rufen Sie ganz unverbindlich unter: 0515 1877 9856 an.

main contact