Ist für E-Commerce-Websites ein organischer Traffic ohne Backlinks möglich?

organischer Traffic ohne Backlinks

Ist für E-Commerce-Websites ein organischer Traffic ohne Backlinks möglich?

Eine der interessantesten Fragen für E-Commerce besteht darin, ob eine E-Commerce-Website einen organischen Traffic ohne Backlinks erhalten kann, wenn sie 2020 startet? Obwohl die meisten Suchoptimierer dies für unmöglich halten, erscheinen immer wieder einige Beweise für das Gegenteil.
Im Mai 2019 startete Google die YouTube-Serie „SEO Mythbusting“. Die Google-Mitarbeiter setzen sich zuerst mit der Bedeutung des Aufbaus von Links für eine Website auseinander. Websites, die bei der Suche gut abschneiden, haben jedoch in der Regel starke Backlink-Profile. Wie konkurriert also ein neues Unternehmen?

Es gibt einige gute Neuigkeiten.

Bevor wir fortsetzen, erwähnen wir kurz die faszinierende Geschichte von Fashion Nova. Dies ist ein in Kalifornien ansässiger Einzelhändler, der hauptsächlich Damenbekleidung verkauft. Sein erster stationärer Laden wurde im Jahr 2006 eröffnet und die E-Commerce-Website startete 2013. Obwohl Fashion Nova ein ziemlich schwaches Backlink-Profil hat, erzielte es bis 2018 höhere organische Suchrangfolgen als viele große bekannte Marken.

Google Trends zeigte, dass das Unternehmen eine starke Nachfrage nach seinem Markennamen hatte. Dies könnte bedeuten, dass die Markensuche ein ausgezeichneter Indikator für die Beliebtheit der Website sein könnte.

Versuchen Sie sich in Googles Position zu versetzen und vorzustellen, dass Sie eine sehr große Nachfrage nach einer Website mit viel weniger Links als bei ähnlich gesuchten Mitbewerbern sehen.

Es macht keinen Sinn, sich auf historische Backlinks zu verlassen, stattdessen sollen die Ergebnisse so rangiert werden, um den Erwartungen der Suchenden zu entsprechen.
Kehren wir aber zu Shapermint zurück, dem weiteren Beispiel eines neuen, hochrangigen E-Commerce-Unternehmens, das auch wenige Backlinks hat. Wie bereits erwähnt wurde das Unternehmen, das formende Unterwäsche für Frauen verkauft, im Jahr 2018 gegründet. Laut einem Reuters-Bericht ist es Shapermint gelungen, in nur neun Monaten einen Umsatz von über 50 Millionen US-Dollar zu erzielen!

 

Organic Search

Traffic Quellen

Um zu verstehen, über welche Kanäle Traffic zu einer Website geleitet wird, wird in der Regel SimilarWeb verwendet.
Die wichtigsten Traffic für Shapermint sind Social-Media-Sites, direkte Besuche und Suche. Der größte Traffic innerhalb des sozialen Kanals gehört Facebook. YouTube steht mit weiterem Abstand an zweiter Stelle.
Die Mehrheit des organischen Suchstraffic betragen die Anfragen nach dem Markennamen Shapermint. Dies stimmt mit dem Google Trends-Diagramm überein.

Shapermint scheint einen großen Erfolg beim Branding seiner Website auf Facebook zu erzielen, wodurch sich anscheinend eine große Anzahl von Suchanfragen nach dem Firmennamen bei Google ergibt. In diesem Zusammenhang entsteht eine weitere Frage: Von welcher Art von Content wird Branding und virales Wachstum gefördert? Um diese Frage zu beantworten, werden die Website und Social-Media-Accounts überprüft.

Überzeugender Content

Shapermint ist es gelungen, in weniger als einem Jahr eine Community von mehr als 1 Million Kunden aufzubauen sowie sich Rezensionen mit besten Publikationen zu sichern. Zu den Stärken des Unternehmens gehört die Erstellung überzeugender Marketingbotschaften und Durchführung koordinierter Maßnahmen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.
Bei vielen Frauen kam eine virale Kampagne unter dem Hashtag #ThisIsMyTruth an, die Shapermint auf Instagram lancierte. Die Idee besteht darin, dass Frauen aufgefordert werden, Fotos ohne Shapewear zu teilen, anstatt Bilder von wunderschönen Models zu zeigen.

„Es sollte keine Notwendigkeit für unsere Produkte bestehen“ – So lautet die originelle und ausgezeichnet funktionierte Botschaft des Unternehmens.
Dasselbe Hashtag #ThisIsMyTruth wird für die Shapermints Anzeigen auf Instagram und Facebook verwendet. Und in den Anzeigen sind keine Models, sondern echte Frauen zu sehen. Auf diese Weise werden Frauen ermutigt, ihren Körper zu lieben, und implizit zum Kauf von formenden Unterwäschen aufgefordert.

Wenige Backlinks, viele Keywords

Die zwei neuen jungen E-Commerce-Unternehmen Fashion Nova und Shapermint teilen zwei grundlegende Marketingansätze:

    • 1) Sie befassen sich mit einer engen, übersehenen Zielgruppe;
    • 2) Sie vertrauen den sozialen Netzwerken, bei denen es sich um die Verteilung der Botschaften handelt.

Wie kann dies in organische Suchranfolgen übersetzt werden? Mit nur 371 verlinkten Domains rangiert Shapermint für beeindruckende 17.600 Keywords – und dies in weniger als einem Jahr.

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren uns.
Es gibt keine Kommentar noch

Unverbindliche Anfrage

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuell erstelltes Angebot. Oder rufen Sie ganz unverbindlich unter: 0515 1877 9856 an.

main contact

KostenkalkulatorKostenkalkulator