Google Analytics: Wie werden PayPal-Transaktionen verfolgt?

Google-Analytics-how-to-track-Paypal-trransactions

Google Analytics: Wie werden PayPal-Transaktionen verfolgt?

Händler können auf verschiedene Arte und Weise Online-Zahlungen akzeptieren. Obwohl sich „PayPal Payments Standard“ großer Beliebtheit erfreut, kann es für Google Analytics eine Herausforderung sein, den Verkauf zu melden.

Um PayPal Payments Standard zu verwenden, sind Kunden gezwungen, die Webseite des Händlers für ihr Konto bei PayPal zu verlassen. Nachdem die Zahlung abgeschlossen wurde, leitet PayPal Kunden an die URL weiter, die vom Händler angegeben wird.

How-to-track-paypal-transactions

Nach dem Abschluss eines Kaufs bei PayPal werden Kunden zurück zur Webseite des Händlers geleitet.

 

Betrachten wir zwei Probleme, die die Berichterstellung in Google Analytics aus diesem Prozess beeinflussen können.

  • Das erste Problem besteht darin, dass der Kunde vielleicht nicht zur Bestellbestätigungsseite des Händlers zum Auslösen des E-Commerce-Berichts zurückkehren kann. Beim unordentlich eingestellten Rückgabe-URL kann der Kunde vielleicht überhaupt nicht zurückkehren oder zur Homepage des Händlers oder zu einer anderen Webseite zurückkehren. Keine löst den E-Commerce-Code von Google Analytics aus. Bei einer korrekten Rückgabe-URL wird der Kunden zur Bestellbestätigungsseite zurückgeleitet, und der Google Analytics-E-Commerce-Code wird bei der Ankunft ausgelöst.

Normalerweise stellt die E-Commerce-Plattform diese Rückgabe-URL in den Zahlungseinstellungen bereit. Nachdem man sich angemeldet hat, findet man die Rückgabe-URL-Einstellungen rechts oben hinter dem Zahnradsymbol.

Paypal-trracking2

Bei PayPal sind Rückgabe-URL-Einstellungen rechts oben hinter dem Zahnradsymbol zu finden.

Nach dem Klicken im linken Menü (bei PayPal.com) auf „My selling tools“ klicken Sie auf „Update“ im Bereich „Website preferences“.

Paypal-transacltions

Nach dem Klicken auf “My selling tools” in linken Menü klicken Sie auf “Update” im Bereich “Website preferences”. Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Zum Schluss beachten Sie, dass Auto return auf „On“ eingestellt ist, und geben die Rückgabe-URL in das Feld ein.

how-to-track-Paypal-transactions-2

Beachten Sie, dass Auto return auf „On“ eingestellt ist, und geben die Rückgabe-URL in das Feld ein. Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

 

  • Das zweite Problem besteht darin, dass Google Analytics möglicherweise nicht so konfiguriert ist, diese Rückgabe ordnungsgemäß zu melden. Es ist erforderlich, ein „Referral Exclusion“ zu den Google Analytics-Einstellungen auf Eigenschaftsebene hinzuzufügen, um sicherzustellen, dass die Rückleitung des Kunden nicht zum Starten neuer Google Analytics-Sitzung führt, die eine Quelle und ein Medium für „paypal.com“ und „referral“ schafft.

Wie bereits erwähnt verlässt der Käufer die Webseite des Händlers für PayPal.com und kehrt dann über PayPal.com zurück. Deshalb sollte Google Analytics entsprechend eingestellt werden, um dieses Verhalten zu erkennen und korrekt zu melden. Zu diesem Zweck gehen Sie zu Admin > Tracking Info > Referral Exclusion List und fügen „paypal.com“ hinzu, falls dies fehlt.

PayPal-Tracking-tutorial

Stellen Sie Google Analytics so ein, um den Rückkehr-Verkehr von PayPal.com zu erkennen. Dazu gehen Sie zu Admin > Tracking Info > Referral Exclusion List und fügen Sie „paypal.com“ hinzu, falls dies fehlt. Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Möglichkeiten, PayPal-Einkäufe zu prüfen

Betrachten wir zwei Möglichkeiten zu bestätigen, dass Google Analytics PayPal-Käufe korrekt meldet.
Bei der ersten Möglichkeit werden einzelne Transaktionen verfolgt. Dazu werden Verkäufe in den Berichten von PayPal oder Ihren Händlern identifiziert und ihre Meldung in Google Analytics bestätigt. Von den meisten Einkaufswagen wird die Art der Bezahlung des Verkaufs erkannt – Kreditkarte, PayPal oder eine andere Methode. Eine weitere Möglichkeit dabei besteht darin, eine Testbestellung über PayPal aufzugeben und zu bestätigen, dass sie in Google Analytics erscheint.

Zur Bestätigung der PayPal-Bestellungen in Google Analytics gehen Sie zu Conversions > Ecommerce > Sales Performance und suchen nach der „Transaktions ID(s)“ von PayPal.

PayPal-Orders

Zur Bestätigung der PayPal-Bestellungen gehen Sie zu Conversions > Ecommerce > Sales Performance. Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

 

Bei der zweiten Möglichkeit, zu bestätigen, dass alle PayPal-Transaktionen in Google Analytics korrekt gemeldet werden, muss sichergestellt werden, dass „paypal.com“ keine Referenzquelle für Verkäufe ist. Zur Überprüfung ist es notwendig, in Google Analytics zu Acquisition > All Traffic > Source/Medium zu gehen und nach „paypal“ zu filtern. In Fällen, wenn Transaktionen für die source/medium als „paypal.com/referral“ angezeigt sind, bedeutet dies, dass der Verweisausschluss für diese Domain nicht korrekt eingerichtet wurde.

how-tack-Paypal-transactions

„paypal.com“ darf keine Referenzquelle für Verkäufe in Google Analytics sein. Zur Überprüfung gehen Sie zu Acquisition > All Traffic > Source/Medium und filtern nach „Paypal“. Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Erteilen eines Auftrags

Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kunden nur in etwa 90 Prozent der Fälle zur Webseite des Händlers zurückgeleitet werden. Also ungefähr 10 Prozent aller PayPal-Käufe werden in Google Analytics nicht gemeldet. Viele Kunden sind sehr ungeduldig und wollen nicht auf die Umleitung von PayPal warten. Darüber hinaus gibt es eine Gefahr, dass während der Umleitung einige Störungen entstehen, die verhindern, dass der Kunde Ihre Site erreicht.
Sollten Sie Zweifel haben, erteilen Sie eine Testbestellung unter Verwendung von PayPal und überwachen den ganzen Vorgang.

Quelle:https://www.practicalecommerce.com/Google-Analytics-How-to-Track-PayPal-Transactions

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren uns.
Es gibt keine Kommentar noch

Unverbindliche Anfrage

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuell erstelltes Angebot. Oder rufen Sie ganz unverbindlich unter: 0515 1877 9856 an.

main contact

KostenkalkulatorKostenkalkulator